Rund um die Uhr:
(030) 5143738 • (030) 5143837

Bücher

Pflege im Wandel gestalten - Eine Führungsaufgabe

tl_files/meissner_walter/theme/img/Publikationen/Pflege_im_Wandel_gestalten.jpg

Die ambulante Pflege gehört zweifelsfrei zu den Aufgabenbereichen innerhalb der Pflegeberufe, die sich in den letzten 20 Jahren am meisten verändert haben. Dies gilt nicht nur für die Veränderungen des Berufsbildes und der sich daraus ergebenen Tätigkeiten. Vielmehr sind es die Herausforderungen der ambulanten Pflege bezogen auf ökonomische, strategische und Management-Funktionen.

Es ist die Freiberuflichkeit als Chance mit dem Entwickeln von Strukturen, dem Führen und dem Management pflegerischer Leistungen und ambulanten Pflegeeinrichtungen. Der schon in den 80er Jahren entwickelte Slogan »ambulant vor stationär« war viele Jahre zwar nur ein Lippenbekenntnis, machte aber schon damals die Notwendigkeit deutlich, Gesundheits- und Pflegeleistungen aus der traditionellen und klassischen stationären Versorgungswelt in eine neue ambulante medizinische pflegerische Gesundheitsversorgung zu überführen.

2012, pp 51-60 Thomas Meißner

Berufsbild Pflege ambulant – Schilderung aus Sicht des Managements ambulanter Pflegedienste
Print ISBN
978-3-642-24920-4
Publisher
Springer Berlin Heidelberg
Copyright Holder
Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Link zum Kapitel:
Berufsbild Pflege ambulant – Schilderung aus Sicht des Managements ambulanter Pflegedienste

 

Betriebswirtschaft und Management in der Gesundheitswirtschaft

Betriebswirtschaft_Management_Gesundheitswirtschaft.jpg

Das Standardlehrbuch zu den Themen Betriebswirtschaft und Management in der Gesundheitswirtschaft in vollständig überarbeiteter und erweiterter Neuauflage. Es setzt Schwerpunkte in den Bereichen Krankenhausökonomie, soziale Sicherung, das Krankenhaus als Betrieb, Controlling, Qualitätsmanagement, Leitungs- und Führungsaufgaben. Folgen und Implikationen der Einführung des DRGSystems werden berücksichtigt und gesundheitspolitische Entscheidungen werden integriert und hinsichtlich ihrer Folgen für die Gesundheitsökonomie und Finanzierungselemente dargestellt.


«... bewährtes Lehrbuch. ... Es bietet sowohl eine exzellente Einführung als auch eine umfassende Übersicht und differenzierte Diskussion sowohl traditioneller als auch moderner Managementkonzepte.»

Deutsches Ärzteblatt



Unter Mitarbeit von Friedhelm Dietze, Jürgen Geog, Heiner Laux, Marie Luise Müller, Thomas Meißner, Margarete Reinhart, Gabriele Schröder-Siefker undWinfried Zapp.

Link zum Buch:
Betriebswirtschaft und Management in der Gesundheitswirtschaft - Lehrbuch für Pflegemanagerinnen und Managerinnen im Gesundheitswesen

 

Praxisbuch Organisation und Haftung in der ambulanten Pflege

tl_files/meissner_walter/theme/img/Publikationen/Organisation_und_Haftung_in_der_ambulanten_Pflege_Praxisbuch.jpg

Die professionelle Arbeitshilfe für die ambulante Pflege.

Die ambulante Pflege wird zunehmend wichtiger im deutschen Gesundheitssystem. Immer neue Gesetze, Vorschriften oder Richtlinien werden verabschiedet und die Unsicherheit und damit das Bedürfnis nach Unterstützung bei organisatorischen und rechtlichen Fragen wächst. Antworten finden Geschäftsführer von ambulanten Pflegediensten, Pflegedienstleitungen und Qualitätsmanager in der ambulanten Pflege hier: Mitarbeiter: Personalführung und -entwicklung, Patienten und Angehörige: Pflegevertrag, Angehörigenarbeit, und: was ist noch erlaubt oder schon verboten? Planen - Durchführen - Dokumentieren: entbürokratisierte Pflegeplanung, Organisation: Rechtliche Regelungen und ihre betriebliche Umsetzung. Fallbeispiele verdeutlichen die organisatorischen Fragestellungen. Gesetzliche Bestimmungen werden benannt und ihre betriebliche Umsetzung praxisnah erläutert.

Außerdem: Praxistipps, Rechtstipps, Formulare, Schritt-für-Schritt- Anleitungen etc. TOC:Mitarbeiter: Personalführung und -entwicklung (Von Mitarbeitergewinnung bis Zeugnis, Motivation von Mitarbeitern, Fort- und Weiterbildung, Betriebliche Gesundheitsförderung).- Patienten und Angehörige (Angehörigenarbeit, Fallbeispiele, Pflegevertrag).- Pflegeprozess: Planen - Durchführen - Dokumentieren (Entbürokratisierte Pflegeplanung, Pflegeprozess durchführen, Pflegedokumentation, Pflegequalität).- Organisation - rechtliche Regelungen und ihre betriebliche Umsetzung (Pflegeleitbild: Von der Pflegetheorie zum Pflegekonzept, Pflege rund um die Uhr? Finanzen, Hygiene, Delegation).

Simone Schmidt, Thomas Meißner: Organisation und Haftung in der ambulanten Pflege
Praxisbuch. Springer-Verlag 2009.
283 Seiten.
ISBN 978-3-540-79331-1.
39,95 EUR
Das Praxisbuch gibt einen Überblick zu den Themen Organisation und Haftung in der ambulanten Pflege.
Rezension: http://www.socialnet.de/rezensionen/8312.php

Link zum Buch:
Organisation und Haftung in der ambulanten Pflege - Die professionelle Arbeitshilfe für die ambulante Pflege

 

Von Fall zu Fall - Ambulante Pflege im Recht

Von Fall zu Fall - Ambulante Pflege im Recht

Jetzt erst Recht - die ambulante Pflege von A bis Z!

Wer haftet bei Sachschaden? Was muss der Pflegevertrag regeln? Wer zahlt bei Unfällen? Immer wieder gibt es gerade in der ambulanten Pflege Situationen, in denen Pflegende mit arbeits-, straf- und haftungsrechtlichen Fragen konfrontiert werden. Dieser Wegweiser speziell für die Fragen der ambulanten Pflege vermittelt die notwendige Sensibilität die rechtlichen Fallstricke und gibt Sicherheit im Pflegealltag: Schnell und kompakt findet der Leser wichtige Urteile und Fallbeschreibungen von A wie Abmahnung bis Z wie Zwangsvollstreckung.

Von "Fall zu Fall" - die ambulante Pflege - denn Vorbeugen ist besser als haften.

Link zum Buch:
Von Fall zu Fall - Ambulante Pflege im Recht

 

24 Stunden Rufbereitschaft: (030) 5143738 & (030) 5143837