Rund um die Uhr:
(030) 5143738 • (030) 5143837

Unser Pflegeleitbild

Krankenpflege ist aktivierend, von Ressourcen ausgehend (den vorhandenen Möglichkeiten).

Das Ziel der Pflege nach diesem Verständnis ist das Erlangen der Selbstpflegefähigkeit des Einzelnen, d. h. der Patient soll nicht durch pflegerische Versorgung abhängig gemacht werden, sondern durch ein angemessenes Maß an Pflege möglichst unabhängig von Hilfe werden. Krankenpflege ist ebenso präventiv (vorbeugend) wie kurativ (heilend / nachsorgend). Sie ist auch dann noch selbstverständlich und wichtig, wenn die ärztliche Behandlung bereits abgeschlossen ist, d. h. die Pflege von Sterbenden im häuslichen Bereich (Palliative Pflege - an den Symptomen orientierte Versorgung).

Hier ist es Aufgabe des Pflegepersonals, unter Einbeziehung des Sterbenden, der pflegenden Angehörigen und in Zusammenarbeit mit den Hausärzten, dem Menschen einen würdigen Tod zu ermöglichen.

Unser Unternehmensleitbild

"Die Würde des Menschen ist unantastbar, im Mittelpunkt der Pflege steht der Mensch."

Unsere Einrichtung verpflichtet sich nach der Charta der Patientenrechte, die im Grundgesetz als Grundlage verankert sind, zu handeln:

  • das Recht auf medizinische Versorgung
  • das Recht auf Qualität
  • das Recht auf Selbstbestimmung
  • das Recht auf Vorausverfügung
  • das Recht auf Aufklärung und Beratung
  • das Recht auf Vertraulichkeit
  • das Recht auf freie Arztwahl
  • das Recht auf Dokumentation
  • das Recht auf Einsichtnahme
  • das Recht auf Schadenersatz

Unsere Firmenphilosophie

"Jeder Mitarbeiter der Pflegestation, egal, für welchen Bereich verantwortlich, ist ein Aushängeschild unserer Einrichtung Häusliche Pflege Meißner und Walter GmbH."

  • Für uns sind Menschen Persönlichkeiten in ihrem individuellen, sozialen Umfeld.
  • Wir sehen den Menschen als Ganzheit aus Körper, Seele und Geist.
  • Wir achten andere Meinungen, Konfessionen und Weltanschauungen.
  • Wir arbeiten mit allen an der Pflege Beteiligten zum Wohle des zu Pflegenden kooperativ zusammen.
  • Wir betreuen die zu Pflegenden in ihrem gewohnten Umfeld und schaffen eine Atmosphäre der Sicherheit, Zuwendung und Geborgenheit unter Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse und Ressourcen.
  • Sterbenden und ihre Angehörigen sind wir nah und begleiten sie auf ihrem Weg.
  • Unsere Einrichtung wird von qualifizierten Mitarbeitern durch ein effizientes Management partnerschaftlich im Team geleitet.
  • Entscheidungen werden transparent gemacht und begründet.
  • Wir verpflichten uns wirtschaftlich zu arbeiten.
  • Wir Pflegenden sind verantwortlich für die Entwicklung der pflegerischen Kompetenz.
  • Wir verpflichten uns zu regelmäßiger Fortbildung und bringen unsere Erkenntnisse in den beruflichen Alltag ein.
  • Wir verpflichten uns, unsere Leitlinien immer wieder zu überprüfen und wenn nötig zu verändern.

Höflicher und korrekter Umgang unter uns Mitarbeitern und mit Vorgesetzten, Besuchern bzw. Patienten ist die Grundvoraussetzung der täglichen Arbeit. Wir als Mitarbeiter unseres Pflegedienstes tragen maßgeblich zur Außendarstellung unserer Einrichtung bei.

Beschwerdemanagement

"Nur durch Hinweise von Patienten, Angehörigen und anderen ist es uns möglich, unsere Arbeit, auch von außen, kritisch zu betrachten, auf Schwachstellen aufmerksam gemacht zu werden und diese entsprechend zu verändern, zum Wohle der Grundsätze unserer Arbeit."

Beschwerden sind für uns Artikulation von Unzufriedenheit, die gegenüber dem Unternehmen mit dem Ziel geäußert werden, auf einen subjektiv entstandenen Schaden aufmerksam zu machen und damit eine Änderung des kritisierten Verhaltens zu bewirken.

Beschwerden dienen der Weiterentwicklung unserer Qualität, im Sinne der kundenorientierten Dienstleistung. Sie führen unser Unternehmen in einen Entwicklungsprozess, der sowohl die Ansprüche aus den Rahmenbedingungen, die Gesetzesvorgaben und Qualitätsstandards berücksichtigt, als auch Möglichkeiten nutzt, Kundenzufriedenheit in den Vordergrund zu bringen.

Wir verwirklichen durch eine positive Grundhaltung eine offene Umgangsweise mit Beschwerden und schaffen so für unsere Kunden eine Atmosphäre, in der Beschwerden erwünscht sind. Die Ermutigung zur Beschwerde geht von allen Mitarbeitern gleichermaßen aus und erhält ein akzeptiertes Klima in allen Arbeitsprozessen.

Der Patient/ Klient, der sich beschwert, ist ein wesentlicher Bestandteil in der Qualitätsentwicklung. Damit ist der Umgang mit Beschwerden ein normaler Bestandteil unseres Arbeitsablaufes. Das daraus resultierende Beschwerdemanagement ist ein gesteuerter Prozess der Lenkung von Fehlern und der Fehleranalyse zur Vermeidung von Wiederholungen und zur Qualitätsentwicklung. Transparente Informationswege und Rückkopplungsprozesse gewährleisten eine effektive Fehlerbearbeitung.

24 Stunden Rufbereitschaft: (030) 5143738 & (030) 5143837