Rund um die Uhr:
(030) 5143738 • (030) 5143837

Wir über uns

Seit dem 1. Februar 1991 arbeitet unsere Hauskrankenpflege und wird geleitet von:

Thomas Meißner (Krankenpfleger) & Andreas Walter (Krankenpfleger)

Bis zur Gründung unserer Hauskrankenpflege konnten wir nach unserer Ausbildung zum Krankenpfleger bzw. Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensiv-Therapie Erfahrungen in vielen medizinischen Bereichen sammeln.

Die Häusliche Pflege Meißner & Walter GmbH

Die Häusliche Pflege Meißner & Walter GmbH sieht es neben der ständigen Verbesserung und Erweiterung der Prozess-, Ergebnis- und Strukturqualität als eine wichtige Aufgabe an, berufspolitisch Verantwortung zu übernehmen.

Unser Berufsverband AVG als Chance

Die Einrichtung ist Mitglied im AnbieterVerband qualitätsorientierter Gesundheitspflegeeinrichtungen e.V. (AVG). Damit stellt sich die Einrichtung hinter die Verbandsziele und setzt sich aktiv für die Belange der ambulanten Versorgung im Land Berlin als auch auf Bundesebene ein.

Pflegeunternehmen stehen im Spannungsfeld, ihr eigenes Berufsverständnis und die hohe öffentliche Erwartung mit geringen finanziellen Spielräumen, unter Erfüllung hoher bürokratischer Auflagen, umzusetzen.

 

Zwangsprüfungen sind der falsche Weg

Ein straffes Korsett von Vorgaben hat eher den gegenteiligen Effekt.
Wird eine von außen aufgezwängte Methodik als unzweckmäßig oder gar als Gängelung empfunden, geht die Motivation der Mitarbeiter verloren.
Es besteht die Gefahr, dass als Zwangsmaßnahme empfundene Vorgaben möglichst energiesparend abgearbeitet, Dokumentenberge pflichtgemäß produziert werden, aber der innere Impuls zur Qualitätsverbesserung erstickt wird.

Unserer Einrichtung ist bereits seit vielen, vielen Jahren für Transparenz und Offenlegung der eigenen Qualität. Das durch Vorgabe der Politik entwickelte Instrument der Pflegetransparenzvereinbarung (im Volksmund Pflegenoten) ist aus unserer Sicht ungeeignet Qualität abzubilden. Dies wurde mehrfach auch von Pflegewissenschaftlern ermittelt und so bedauern wir, dass dieses Instrument nach wie vor durch den MDK angewandt wird. Wir machen in unserer Einrichtung die Qualität nicht vordergründig und einzig und allein an der Dokumentation oder Noten fest, vielmehr an dem Gesamtprozess der Arbeit am Patienten.

 

Weiterbildungen und ständiges Lernen sind selbstverständlich.

Wir beschäftigen in unserer Einrichtung hochmotivierte Mitarbeiter, von denen wir mindestens jährlich 16 Stunden Weiterbildung erwarten. Natürlich motivieren wir unsere Mitarbeiter deutlich mehr als diese 16 Stunden an Weiterbildungen pro Jahr durchzuführen. Selbstverständlich stellen wir als Einrichtung diese Weiterbildungsangebote in der Regel kostenneutral für die Mitarbeiter zur Verfügung. Wir verstehen die Arbeit in unserer Einrichtung als Teamwork. Der Innen- und Außendienst arbeiten vertrauensvoll, zielorientiert und partnerschaftlich zum Wohle der uns anvertrauten Patienten miteinander. Dabei wird die Arbeit unserer Mitarbeiter durch hochmoderne Kommunikationsmöglichkeiten bei der Schnittstelle zwischen Außen- und Innendienst unterstützt.

Unser gesamtes Büro ist ein Nichtraucherbüro, ebenso wie unsere Dienstwagen. Wir unterstützen als mittelständisches Unternehmen Pflegeprojekte in Rumänien und anderen sozialen Brennpunkten. Wir stehen als Einrichtung hinter den Grundsätzen des Deutschen Pflegerates (DPR) und setzen uns aktiv für ein Berufsgesetz und die Errichtung einer Pflegekammer im Land Berlin ein. Wir sind in unserem Stadtbezirk aktiv in verschiedenen Verbünden tätig und unterstützen Projekte, die zum Wohle älterer, kranker bzw. pflegebedürftiger Menschen dienen.

Seit über 27 Jahren leisten wir so in unserem Bezirk einen wichtigen Beitrag zum medizinisch pflegerischen Versorgung unter hohen Qualitätsgesichtspunkten. Wir als Leitung und Mitarbeiter unserer Pflegestation freuen uns über diese Aufgabe, auch wenn die Rahmenbedingungen immer schwieriger werden.

Jeder Mitarbeiter soll sich deshalb die Philosophie unserer Einrichtung verinnerlichen, mit anderen Kollegen darüber ins Gespräch kommen, um auch den angesprochenen Weg und das Verständnis unserer Arbeit zu leben und diesen Prozess ständig zu evaluieren.

24 Stunden Rufbereitschaft: (030) 5143738 & (030) 5143837